ImZwielicht.de - Die Welt der Wächter
NewsDie Wächter Filme
Bücher
Dokumente
Multimedia
Sammlerstuücke
Links

FilmTriviaPosterMultimediaMusikWallpaperDVD-VergleichSchnittberichtFunFAQ
Wächter der Nacht - Fun
 
Hier gibt's Humor rund um Wächter der Nacht.
 

Der Originalabspann

In der russischen Version von "Wächter der Nacht" gibt es einen sehr postmodernen und ziemlich genialen Streich der Produzenten. In einem Comedy-Rap „Nochnoi Dozor“ der Band „UmaTurman“ wird die Handlung des Films witzig rekapituliert, und mit Bildern aus dem Film untermalt – erdichtet von Sergej Lukianenko selbst! Das Fehlen dieser Abspannmusik ist so ziemlich der größte Nachteil des ersten Films in der FOX-Version. Aber für uns hier ist es zwar ein Grund, doch kein Hindernis - und deswegen präsentieren wir Ihnen hier den Original-Rap von Sergej Lukianenko und UmaTurman, mitsamt einer deutschen Übersetzung! Powered by RuTube.
 

NOCHNOI DOZOR
Lyrics by Sergei Lukyanenko and UmaTurman
Deutsche Übersetzung: Peter Klassen (TheHutt)

 
Es lebte einmal ein Gorodetsky, Anton.
Ihn machte sich mal seine Frau davon.
Er ging zu der Hexe, war völlig am Ende,
"Mein Lieber, keine Sorge, ich klatsch bloß in die Hände,
Die Frau kommt zurück, du bist Hans im Glück
Ich treibe das fremde Leben ab - starkes Stück."
Doch fremde Schatten ergreifen die Hexe:
"Dem Verbrechen werden wir ein Ende setzen,
Was schaust so betroffen, du hast nichts gemacht?"
Gib auf, du Hexe, wir sind die Wächter der Nacht! (weiterlesen)

Das russische Original (aufklappen)

 
 

Der Lukianenko-Rap

Allerdings ist die Geschichte dieses Raps noch viel interessanter. Die Originalversion von Sergej Lukianenko war nämlich noch viel länger und witziger. So beschreibt es der Autor in seinen eigenen Worten:
 
„Das Filmemachen ist ein interessanter Prozess, der dem Drehbuchautor manchmal ganz unerwartete Dinge abverlangt.
Irgendwann im Winter kriegte ich einen Anruf von den Filmemachern, die von ihrer genialen Idee erzählt haben. Am Ende des Films, im Abspann, soll es einen Rap geben. In diesem Rap würde dann kurz die ganze Handlung des Films nacherzählt werden.
„Wozu?“, fragte ich sie, vernünftig, wie mir schien.
„Damit die Zuschauer, die die Handlung nicht kapiert haben, am Ende doch noch den Durchblick bekommen!“
Alle meine Beteuerungen, dass ich keine Gedichte schreiben kann, und Rap ganz besonders nicht mag, führten zu nichts. Dann hatte ich eine Idee – einen SOLCHEN Rap zu schreiben, der diese bekloppte Idee von vornherein begraben würde.
 
Ich ging ins Internet und habe mir ein paar Raps durchgelesen, und danach setzte ich ein fieses Grinsen auf und öffnete Word. Vor mir lag die Aufgabe – die Schlüsselereignisse des Films in kurzen Versen zusammenzufassen.
 
Und ich begann, zu schreiben.
 
Nachdem ich fertig war, dachte ich, ich hätte meiner Pflicht Genüge getan. Stellt euch vor wie entsetzt ich war, als die Filmemacher sagten „Eigentlich nicht übel! Wir nehmen es! Wir müssen nur die Zeile „Solche Anderen regieren das Land“ rausnehmen, das alles noch was straffen – die Teenies werden es lieben!“
 
Später habe ich rausgefunden, dass das auch ein Scherz war. Aber ein paar Wochen fühlte ich mich wie ein Mann, der die russische Dichtung in einer besonders perversen Form vergewaltigt hat. :)
 
Die Band „Belomors“, die die Leser von „Wächter des Zwielichts“ kennen, wollten übrigens diesen wunderbaren Text aufnehmen.“*
 
DER RAP VON ANDEREN
Lyrics by Sergei Lukyanenko
Deutsche Übersetzung: Peter Klassen (TheHutt)

 
Anton Gorodetsky, ein Arsch, müsst ihr wissen,
Erfuhr, dass seine Frau hat ihn beschissen.
Hat ihn verlassen, was für 'ne Sauerei!
Daher das Fazit – kein Esel sollst du sein.
 
Ein anderer würde sich vollaufen lassen
Oder sich mit anderen Frauen befassen
Doch Gorodetsky, dumm wie ein Brot
Ging zu 'ner Hexe in seiner Not. (weiterlesen)

Das russische Original (aufklappen)

 

Nochnoi Bazar

Nachdem "Wächter der Nacht" auf DVD herauskam, kam dem Drehbuchautor Sergej Lukainenko eine Idee eines neuen Projekts. Denn es ist Fakt - in Rußland haben sich lange Zeit Comedy-Synchros, etwa zu "Herr der Ringe" oder "Matrix", einer großen Beliebtheit erfreut (auch in Deutschland gab es solche, z.B. das berühmte "Lord of the Weed"). Diese stammten meistens aus der Feder des ehemaligen Polizisten Dmitri Putschkow aka "Goblin" und waren höchst illegal - doch dafür umso witziger. Und so kam auch Lukianenko dann auf die Idee, eine Comedy-Synchro von "Nochnoi Dozor" anfertigen zu lassen. Diese wurde dann von Komiker Alexander Batschilo geschrieben; um Musikparodien kümmerte sich Alexander Puschnoj.
 
Diese Fassung, im Gegensatz zu den Goblin-Synchros, mit Einverständnis der Filmemacher erstellt und wurde sogar auf DVD mit dem Titel "Nochnoi Bazar" veröffentlicht.
 
"Nochnoi Bazar" ("Geschwafel der Nacht") ist durchaus eine gelungene Verulkung des Originals, mit sehr witzigen Ideen - auch wenn sie eher wie eine Aneinanderreihung von Sketchen wirken (was bei solchen Comedy-Synchros aber normal ist). Leider existiert keine deutsche Übersetzung von "Nochnoi Bazar" - es wäre wohl auch schier unmöglich, so eine anzufertigen, ohne gleich eine neue schreiben zu müssen. Wer des Russischen mächtig ist, kann sie hier vollständig ansehen. Powered by RuTube.
Nochnoi Bazar - Geschwafel der Nacht (aufklappen)

 
Allerdings gibt es einen kleinen Teil aus "Nochnoi Bazar", den wir hier nicht vorenthalten möchten. Der Schlußsong (siehe Anfang dieser Seite) wurde durch eine clevere Parodie von Batschilo und Puschnoj ausgetauscht. Diese basiert auf einem Kinderreim "The House That Jack Built" und trägt den Titel "The Rap That Bachilo Built" - mit autorisierter deutscher Übersetzung per Untertitel von Peter Klassen aka TheHutt.

 

Wächter der Feuerwehr - Pozharny Dozor

Dieser kleine Parodie-Clip wurde von russischen Fans des ersten Films gemacht. Der Prolog von "Wächter der Nacht" Einstellung für Einstellung nachgedreht - mit rivalisierenden Feuerwehrleuten!
Wächter der Feuerwehr (mit dt. UT, aufklappen)

 

 
 
Quellen
* Sergej Lukianenkos Weblog
 
Impressum